abstimmung-grndungsversammlung.jpg

Die Bürgerstiftung Fronhausen ist seit mehr als 10 Jahren in der Großgemeine Fronhausen aktiv und unterstützt Projekte gemäß der Stiftungsverfassung. Bei der derzeitigen Zinsgestaltung ist es jedoch nicht möglich, die notwendigen Mittel aus dem Stiftungsvermögen zu aquirieren. Um dem Auftrag der Projektförderung weiterhin nachkommen zu können, gestaltet die Bürgerstiftung in diesem Jahr ein kreatives und gemeinsinnorientiertes Projekt:  "mal " sozial , das Kunstprojekt der Bürgerstiftung zu ihrem Motto miteinander-füreinander.

Alle aus der Großgemeinde werden aufgerufen, im Sommer künstlerische Objekte zu gestalten und an die Bürgerstiftung Fronhausen zu übergeben. So können Kinder, Jugendliche wie Erwachsene einzeln oder gruppenweise aktiv, bzw. „mal“ sozial werden. Das Motto der Bürgerstiftung „miteinander-füreinander“ stellt das Thema dar, zu dem gemalt, gestrickt, gehämmert, skulptiert oder wie auch immer gestaltet werden kann. Die konkrete Art der Ausgestaltung liegt im Ermessen „des Künstlers“, "der Künstlerin". Abgabetermin ist der 15. August ( Abgabe bei einem Vorstandsmitglied). Die gesammelten Objekte werden am 29. August zu Gunsten der Bürgerstiftung von Hans Gottlob Rühle, ehemals Direktor am Marburger Arbeitsgericht und Kunstmäzen, auf dem Gelände des Bürgerbahnhofs  (ehemals "Auf der Schwärz") versteigert. Schirmherrin der Aktion ist Bürgermeisterin Claudia Schnabel. Viele Gewerbetreibende,bei denen wir uns herzlich bedanken, haben bereits für das Kunstprojekt der Bürgerstiftung gespendet. Näheres wird in Kürze mit einem Flyer und auf dieser Internetseite - einschließlich der Sponsoren - bekannt gemacht. Die erzielten Einnahmen werden von der Bürgerstiftung natürlich wieder für Projektförderungen in der Gemeinde verwendet.

Die Corona-Situation hat auch bei der Bürgerstiftung Fronhausen in diesem Jahr allerlei Planungen und Abläufe verändert.

So musste beispielsweise die für Mai angesetzte Stifterversammlung für das laufende Geschäftsjahr entfallen. In Absprache mit dem Regierungspräsidium Giessen, als amtierende Aufsichtsbehörde, konnten wir unsere Stifter in einem Rundbrief über vergangene und laufende Aktivitäten informieren. Da die Neuwahl eines Kassenprüfers so nicht möglich war, erklärten sich die derzeitigen Amtsinhaber, Konrad Finger und Rainer Hamacher bereit, ihr Amt für ein Jahr zu verlängern. Herzlichen Dank für diese, so unkomplizierte Unterstützung.

Ganz aussetzen mussten natürlich auch die Fahrten des Stifti. Da die Fahrerinnen selbst zur Risikogruppe zählen und die Fahrten zuweilen nicht ohne unterstützenden, direkten Kontakt erfolgen, haben wir uns bis dato dazu entschieden, den Einsatz des Stifti noch  nicht wieder aufzunehmen. Die Frage nach dem Wiedereinsatz des Fahrzeugs ist jedoch weiter im Blickfeld und wird bedacht. Stifti kann derzeit nur von Selbstfahrern genutzt werden, wobei das Fahrzeug von den Selbstfahrer nach jeder Nutzung im gesamten Innenraum desinfiziert werden muss

Sollten Sie sich eine Unterstützung des Stiftiteams als potentielle/r Fahrer/in vorstellen können, so wenden Sie sich gerne an uns.

Sehr erfreut sind wir über die Umsetzung und Eröffnung des Sichertshäuser Spielplatzprojektes Tannenweg. Für diese Maßnahme haben auch wir gerne unsere Unterstützung gegeben. Wir wünschen nun vielen Kindern, Familien wie Senioren an diesem Ort gute Begegnungen und Freude miteinander. So wird an diesem Projekt deutlich, dass so manches, auch unter den veränderten Corona-Bedingungen, möglich und umsetzbar bleibt.

In diesem Sinne haben wir auch unser diesjähriges, geselliges Vorstands-Boulespiel "mit Kind und Kegel" am Fronhäuser Bouleplatz durchgeführt. Mit viel Spaß und wunderbarem, informellen Miteinander konnten wir einen schönen, sommerlichen Tag zusammen verbringen.

Wenn auch Sie zu diesen Zeiten ein Projekt durchführen möchten und Unterstützung durch die Bürgerstiftung benötigen, dann stellen Sie gerne einen Antrag. Das Formular, sowie den Verwendungsnachweis haben wir übrigens vereinfacht. Sie finden diese, wie gewohnt, auf unserer Homepage unter www.Bürgerstiftung-Fronhausen.de.

Gerne können Sie auch direkt Mitglieder aus dem Vorstand der Stiftung ansprechen. 

Aufgrund vieler Anrufe, die den Einsatz von Stifti fordern, möchten wir auf folgendes hinwweisen:

Das Coronavirus verhindert weiterhin den Einsatz von Stifti. Er ist zwar ein Combi, jedoch ist auch hier der Mindestabstand von 1,50 m zwischen Fahrerin und Fahrgast nicht möglich. Auch gehören unsere beiden ehrenamtlichen Fahrerinnen zum Risikokreis aufgrund Iihres Alters und ihrer Vorerekrankungen. Wie sich derzeit die Lage darstellt, wird ein Einsatz von Stifti voraussichtlich erst wieder möglich sein, wenn entsprechende Arzneimittel oder ein Impfstoff zur Verfügung steht. Wir bitten um Verständnis für diese Regelung; sie dient ausschließlich Ihrer Gesundheit und der Gesundheit der ehrenamtlichen Fahrerinnen.

Volksbank Mittelhessen

IBAN

DE09 5139 0000 0036 4206 00

Sparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN

DE66 5335 0000 0090 0068 27